Zufallsphoto

kachelmannwetter.com

Iyambere ist zurück!

Im Dezember 2018, also vor einem Jahr verließ Iyambere seine Gruppe und versuchte sein Glück allein.
Da einzelne Gorillas nur schwer aufzuspüren sind, haben die hervorragenden Teams von "The Dian Fossey Gorilla Fund" Iyambere nicht mehr gesehen.
Erst jetzt vor kurzem wurde er wieder gesichtet. Er wirkte kerngesund und guter Dinge!
Wie es mit ihm weitergeht steht in den Sternen. Denn trotz intensiver Erforschung ist es nach wie vor unklar, wie sich Gorillas in bestimmten Situationen entwickeln.

Am 10.Dezember hatte der imposante Iyambere seinen 19. Geburtstag gefeiert. Happy Birthday, Iyambere!

Weiterlesen: Iyambere ist zurück!

Gorilla Journal Newsletter June 2019

Dian Fossey Narrates Her Life With Gorillas

...in This Vintage Footage | National Geographic

The 1973 National Geographic film The Mountain Gorilla documented zoologist Dian Fossey’s study of and interaction with the great apes of Central Africa from 1967 to 1972.

About National Geographic: National Geographic is the world's premium destination for science, exploration, and adventure. Through their world-class scientists, photographers, journalists, and filmmakers, Nat Geo gets you closer to the stories that matter and past the edge of what's possible.

It featured Fossey’s favorite gorilla Digit, who was killed in 1977 by poachers. Fossey narrated the documentary in front of a live audience in Washington, D.C. in November 1973. While portions of the film were used in various TV specials over the years, it was only shown in its 13-minute entirety during the 1973 lecture.

Remembering Poppy

When you realize the value of all life, you dwell less on what is past and concentrate more on the preservation of the future. - Dian Fossey

Folgende traurige Nachricht hat mich Gestern erreicht:

"It is with a heavy heart that I'm writing to share some news about historic mountain gorilla Poppy.
We now believe that Poppy, the last living gorilla made famous by Dian Fossey in Gorillas in the Mist, has likely died of old age."

Jeder, der sich für Gorillas einsetzt und etwas die Entwicklung verfolgt, kannte Poppy!
Sie ist 1976 geborgen und wurde noch von Dian Fossey persönlich studiert und beschrieben.
Ich denke, sie hatte ein glückliches Gorilla-Leben! Sie überlebte die Hochzeit der Wilderei und überstand so manche Abenteuer!
Noch im Alter von 41 wurde sie Mutter. Doch ihr Baby starb bei Auseinandersetzungen mit einem allein lebenden Silberrücken.

Dabei musste sie und die Gruppe fliehen, vermutlich zu beschwerlich und zu schnell für Poppy. Als die Gruppe wieder gesehen wurde, war sie nicht mehr dabei. Und sie wurde seit August 2018 nicht mehr gesehen.

Ihr Tod macht mich traurig! Ruhe in Frieden, Poppy! Wir vergessen dich nicht!

Weiterlesen: Remembering Poppy

Stats.

Beitragsaufrufe
137307

Clock

Los Angeles / Vancouver PST
Real time web analytics, Heat map tracking

Search