Zufallsphoto

Login Form

kachelmannwetter.com

The Mercedes AA

Product Hunt - The Mercedes AA is taking on Tesla

Die Welt macht sich lustig über die deutsche Autoindustrie!
Und das zu Recht!

 

Mein neues Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm

Nach langem Nachdenken und Recherchieren habe ich mich jetzt entschlossen, das Nikon AF-P DX NIKKOR 10-20 mm 1:4.5-5.6G VR Objektiv zu kaufen.
Seit langem suche ich nach einem bezahlbaren Weitwinkel-Objektiv. Dass jetzt gerade Nikon selbst eines auf den Markt brachte, fand ich richtig gut. Bin ich doch überzeugter Nikon-Benutzer.
Das Gewicht von 230 g und der Brennweitenbereich haben mich überzeugt. Die Lichtstärke ist mäßig, aber dank dem Bildstabilisator sollte es für meinen Bedarf  ausreichend sein.
Ich werde es vermutlich auf Reisen für Landschaften, aber auch für Stadt- und Architekturaufnahmen verwenden. Deshalb freue ich mich auch über das leichte Gewicht.

Ich werde an dieser Stelle von meinen ersten Erfahrungen berichten.

Bei dieser Gelegenheit habe ich übrigens ein Firmware-Update für meine D7200 durchgeführt. Obwohl ich damit keine Erfahrung hatte, klappte es auf Anhieb.
Den Link zum Nikon-Downloadcenter habe ich bei meinen Weblinks auf dieser Seite angefügt. Falls ihr auch mal wieder schauen wollt, ob es für eure Nikon ein Update gibt.

Offener Brief zur Anti-G20-Demo

The world seen with my focus!

Offener Brief zur Anti-G20-Demo: Zeit für Solidarität - Zeit für Demokratie und Aufklärung

Offener Brief der SJD - Die Falken NRW zur 4-stündigen Gewahrsamnahme ihres Busses mit Minderjährigen und jungen Erwachsenen auf dem Weg zur Anti-G20 Demonstration

PDF herunterladen!

Zur Originalseite!

 

Meine Gedanken zum Thema:

Wir wissen jetzt viel mehr über die Untaten der Beamten und Regierenden vor, während und nach dem G20-Gipfel in Hamburg.

Die Zahlen der verletzten Polizisten sind definitiv falsch. Viele unserer glorreichen „Helden“ hatten einfach zu wenig getrunken oder sind durch Reizgas ihrer Kollegen beeinträchtigt worden. Oder, wie manche Videos zeigen, über ihre eigenen Füße gestolpert.

Weiterlesen: Offener Brief zur Anti-G20-Demo

Gipfelgedanken

The world seen with my focus!

In meinem Leben war ich schon auf vielen Demonstrationen. Gegen Atomkraft, Raketen, Wettrüsten, Sozialabbau, politische Verträge oder idiotische Bauprojekte. Und mit Verlaub, viele Jahre danach stellte sich das immer als richtig und wichtig heraus und die damalige Gegenströmung war plötzlich Mainstream. Man nehme nur Tschernobyl oder das damalige Ende des atomaren Wettrüstens.

Überall, und wenn man noch so recht hatte, versuchte der Staat durch ihre Polizei diese Meinungsäußerungen zu verhindern oder klein zu halten. Passten sie doch nicht ins politische Konzept. Frei nach dem Motto: Demokratie ja, aber nur wenn sie der politischen Elite gefällt.
Und wenn sich dann die mächtigsten Wirtschafts- und Unterdrückungsregime dieser Welt treffen und dafür die Machtdemonstration des Staates dermaßen aus dem Ruder läuft, dann ist nur recht und billig, dagegen auf die Straße zu gehen. Schließlich sind es die G20-Führer, die in großen Teilen der Welt Hunger, Elend, Vertreibung und Tod bringen. Natürlich nur, wenn es dem eigenen Profit dient.
Außerdem weiß zwischenzeitlich jeder, dass diese Form der Globalisierung, also der Gottheit der Wirtschaftsbosse und G20-Staaten, den meisten Menschen schadet.

Und so gingen zum Glück viele auf die Straße. Und es machte mich froh und hoffnungsvoll, dass ich so viele junge Menschen sah, die offensichtlich doch Interesse an Politik und dem Weltgeschehen haben.

Weiterlesen: Gipfelgedanken

Zeitreise mit Alan Parsons

Letzten Mittwoch (17. Mai 2017) war ich in der Liederhalle in Stuttgart bei Alan Parsons Live Project – The Greatest Hits Tour 2017. Und es war ein gigantisches, unvergessliches Erlebnis!

Klar, die meisten Besucher waren so alt wie ich, also mindestens über 50. Aber das tat der Atmosphäre keinen Abbruch. Im Gegenteil. Die Stimmung war klasse, man kam ins Gespräch und irgendwie waren ja auch alles Gleichgesinnte.

Ich war sehr gespannt auf den Abend. Ich liebe die Musik von Alan Parsons schon seit den 70ern. Es war damals die sanfte, psychedelische und experimentelle Musik, bei der man mit der ersten Freundin schmuste und vielleicht auch erste (und natürlich letzte!) Erfahrungen mit Drogen hatte.

Und dann endlich kamen alle auf die Bühne, u. a. Alan Parsons, deutlich älter geworden und auch etwas runder.
Und sofort ging es los. Virtuosen auf ihren Instrumenten, alte Stücke frei interpretiert und mit unzähligen Soli durchsetzt. Allein ein mehrminütiges Bass-Solo ließ die Zuschauer erbeben. Im wahrsten Sinne des Wortes. Man spürte den Sound bis in die Eingeweide. Wahnsinn!

Weiterlesen: Zeitreise mit Alan Parsons

Unterkategorien

Stats.

Beitragsaufrufe
96145

Clock

Central Daylight Time
Real time web analytics, Heat map tracking

Search