Zufallsphoto

Login Form

kachelmannwetter.com

Leipziger Parteitag: Rede von Gregor Gysi

Präsident der Europäischen Linken

Tarifergebnis 2018 im öffentlichen Dienst

Die Tarifrunde 2018 im öffentlichen Dienst ist Geschichte!
Damit sich jeder so seine Gedanken machen kann, stelle ich hier das 'Krankenhaus info' der Betriebsgruppe Klinikukm Stuttgart online.
Viele Fragen mich auch nach den Entgelttabellen. Ich habe die P-Tabelle (Pflegekräfte) und die E-Tabelle (übrige Beschäftigte) ebenfalls online gestellt.
Die SuE-Tabelle liegt mir noch nicht zur Verfügung. Ich werde sie nachliefern, wenn ich sie erhalte.

Meiner Meinung nach wurde eine grosse Chance vergeben, den öffentlichen Dienst aufzuwerten. Die Kampfbereitschaft war gross und das auch Verständnis der Bevölkerung war vorhanden. Doch eine Laufzeit von 30 Monaten ist eine Bankrotterklärung! Leider scheint der Gewerkschaftschef von ver.di im Alter zunehmend passiv und mutlos zu sein. Möge er bald in seine verdiendte Rente gehen!
Auch stellt sich für mich immer mehr die Frage, ob eine so gigantische Gewerkschaft wirklich in der Lage ist, gerechte Abschlüsse zu erziehlen. Einzelgewerkschaften sind in der Regel immer erfolgreicher!

 

 

Smugmug & Flickr gehen zusammen

focusbanner ok

Don't change a running system!
Einer meiner liebsten Grundsätze hat sich in den letzten fünf Jahrzehnten fast immer bewährt.
Deshalb ist es mir nicht wohl dabei, dass Yahoo Flickr an Smugmug verkauft hat. Aber so ist das Heute. Kapitalismus und Globalisierung zerstören Bewährtes.
Der entgültige Umstieg ist bis 25. Mai angedroht. Da ich viele Flickr-Funktionen in meine Seite integriert habe und keine Ahnung habe, welche Veränderungen auf mich zu kommen, kann ich nicht sagen, wie sich das alles auf meine Site auswirkt.
Im schlimmsten Fall muss ich meinen Account kündigen und mir etwas total Neues überlegen.
Sollten es in nächster Zeit zu Störugen kommen, bitte ich dies zu verzeihen. Da bin ich machtlos!

Lissie - Concert in Cologne / April 2018

Always the last concert of Lissie was the best!
So here in Cologne. It was amazing!
Thank you JackBauer for sharing!

Mindestlohnbetrug stoppen!

Eine aktuelle Studie der Böckler-Stiftung liefert erschreckende Ergebnisse: Beschäftigte in Deutschland wurden durch Mindestlohnbetrug 2016 um 6,5 Milliarden Euro geprellt. Für die über 2 Mio. Betroffenen bedeutet dies einen monatlichen Lohnverlust von durchschnittlich 251 Euro. Die Tricks der Arbeitgeber: Die Arbeitszeiten werden nicht korrekt erfasst, viele Beschäftigte müssen vermehrt unbezahlte Überstunden leisten, oder ihnen wird Geld für Arbeitsmaterialien abgezogen.

Frauen und Ostdeutsche sind besonders oft Opfer von Mindestlohnbetrug. Auch Leiharbeiter und Minijobberinnen sowie Menschen mit niedrigerem Bildungsabschluss sind stärker betroffen. Häufiger wurde außerdem in Betrieben ohne Tarifbindung und ohne Betriebsrat getrickst.

Die Umgehung des Mindestlohnes kostet jedoch nicht nur die Beschäftigten viel Geld, sondern auch die Sozialversicherungen. Ihnen fehlten allein 2016 dadurch knapp 3 Milliarden Euro.

Um die Trickserei beim Mindestlohn zu stoppen, braucht es mehr Kontrollen. ver.di fordert, die vorhandenen Kontrollstellen massiv aufzustocken. Wichtig ist zudem, die Mitbestimmung in den Betrieben auszubauen. Denn Betriebsräte schauen dem Arbeitgeber auf die Finger. Und der Mindestlohn muss endlich für alle gelten, ohne Ausnahmen. Davon haben alle was: Mehr Geld für die Beschäftigten und in den Sozialkassen, weniger Lohndumping!

Unterkategorien

Stats.

Beitragsaufrufe
96137

Clock

Central Daylight Time
Real time web analytics, Heat map tracking

Search