Zufallsphoto

Login Form

kachelmannwetter.com

Radio

Zur Sache... / Es bleibt dabei

Zur Sache...

Personalrat Klinikum Stuttgart

Krisen, wie die Corona-Pandemie werden sehr häufig von Arbeitgebern benutzt, um damit Verschlechterungen für ihr Personal zu begründen.
Anstatt ihnen für die Arbeit dankbar zu sein, versucht man mit unsinnigen Anordnungen und Dienstvereinbarungen Fakten zu schaffen!

So versuchte das Klinikum Stuttgart als Arbeitgeber seinen Beschäftigen einseitig folgendes anzuordnen:

  • Dass und wann sie Urlaub nehmen müssen
  • Dass und wann sie Arbeitszeitguthaben/Überstunden abbauen müssen
  • Dass und wann sie bis zu 100 Minusstunden aufbauen bze. planen müssen und diese bis zum 31.12.2021 wieder ausgleichen müssen.

Eine hochgradige Unverschämtheit, wenn man bedenkt, wie stark das Krankenhauspersonal momentan belastet ist.
Diese Haltung sagt viel über die Haltung des Klinkums als Arbeitgeber aus. Zum Glück gibt es einen Personalrat, der sich diesen Frechheiten annimmt!

Für alle, die keinen Zugang zu diesen Infos haben, habe ich hier das "Zur Sache... 2/2021" als PDF bereitgestellt.

Zur Sache... als PDF

Corona-Kosten fair verteilen!

Wirtschaftspolitik aktuell 04/2021 - Corona-Kosten fair verteilen!

Die Pandemie trifft die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) mit voller Wucht. Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit lassen die Beitragseinnahmen schrumpfen. Gleichzeitig steigen die Corona-bedingten Ausgaben. Die stationäre Behandlung von Erkrankten ist teuer. Die zusätzlichen Intensivbetten, Schutzausrüstungen und Rettungsschirme mussten allein von der GKV bezahlt werden.

Gesundheitsminister Jens Spahn will nun auch noch, dass AOK, Barmer & Co. die Kosten für Impfungen und Corona-Tests übernehmen. Der Pflegekräfte-Bonus muss ebenfalls von den gesetzlich Versicherten aufgebracht werden. Die ohnehin kargen Rücklagen der Krankenkassen sind durch diese Eingriffe aufgebraucht.

Corona Kosten fair verteilen

Weiterlesen: Corona-Kosten fair verteilen!

Antigen-Selbsttests könnten sinnvoll sein!

So lange in Deutschland nur über Corona-Tests geredet wird, wird in anderen Ländern mutig Neues ausprobiert!

Als Negativ-Beispiel hierzulande nehme ich einmal ein Wohnheim für psychisch kranke Menschen in Stuttgart. Träger ist das Klinikum Stuttgart.
Anstatt Patienen und Personal regelmässig zu testen, werden hier nur die Bewohner ca. alle zwei Wochen mit dem Antigen-Test gestestet. Das Personal fällt komplett aus dem Schema. Laut Klinikum soll dies nur getestet werden, wenn Symptome vorliegen.
Dass aber diese Vorgehensweise dumm und gefährlich ist, braucht man wohl nicht mehr zu erklären. Ist es doch meist das Personal, das den Virus in die geschützen Bereiche trägt. Und zu der Zeit sind oft noch gar keine Symptome zu erkennen.
Trotzdem wird in Deutschland an einer solchen Praxis festgehalten. Keine Ahnung, warum.

Die österreichische Strategie geht da deutlich weiter. Mutig werden hier Antigen-Selbsttests verteilt, derern Sinn ja offensichtlich ist. Viele Bereiche, Schulen, Heime, Büros, ja selbst in Flugzeugen oder Zügen, wären dadurch sicherer. Und natürlich stehen mehr Tests auch für mehr Sicherheit und realistischere Fallzahlen. Selbst mit ein paar Fehlern wäre es dennoch sicherer!
Doch leider sind diese Tests hierzulande nicht zugelassen. Warum? Keine Ahnung! Wahrscheinlich steht die deutsche Bürokratie wieder einmal der Vernunft im Weg.

Um zu zeigen, wie einfach man sich selbst testen kann, zeige ich hier ein Anleitungsvideo des östereischischen BM Bildung, Wissenschaft, Forschung.
Bleibt einfach die Hoffnung, dass Deutschland endlich dazulernt und eine Strategie entwickelt!

Weiterlesen: Antigen-Selbsttests könnten sinnvoll sein!

The Hill We Climb

Mit grosser Freude und auch etwas Anspannung verfolgte ich bei CNN die Amtseinführung von Präsident Biden.
Insgesamt war ich sehr ergriffen und auch beeindruckt über die Art und Weise der Präsentation. Worte, die Hoffnung machen!

Und dann kam der Auftritt von Amanda Gorman!
Und ich lauschte ihren Worten hochkonzentriert und merkte erst danach, dass ich Tränen in den Augen hatte!
Eine beeindruckende Frau! Ein großartiges Gedicht!

The Hill We Climb (Originalversion) PDF

The Hill We Climb (Deutsche Übersetzung) PDF

Zustimmung aus allen Landesbezirken

Bundestarifkommission ö.D. stimmt für Annahme der Tarifeinigung mit Bund und Kommunen

In den vergangenen Wochen haben die ver.di-Mitglieder intensiv über das in der dritten Verhandlungsrunde am 25. Oktober erreichte Ergebnis der Tarif- und Besoldungsrunde diskutiert.
Aus allen Landesbezirken wurde über positive Stimmungsbilder berichtet. Zu den einzelnen Ergebnissen habe es großes Einverständnis gegeben und Anerkennung angesichts der erschwerten Bedingungen in Zeiten von Corona. Trotz Wermutstropfen wie der langen Laufzeit, den Zugeständnissen bei den Beschäftigten der Sparkassen und dass wir uns bei der Verkürzung der Wochenarbeitszeit im Rettungsdienst nicht durchsetzen konnten, blieb die Gesamtbewertung positiv.

PDF - Infoblatt

Stats.

Beitragsaufrufe
228115

Clock

Los Angeles / Vancouver PST
Real time web analytics, Heat map tracking

Search