Zufallsphoto

Login Form

kachelmannwetter.com

Radio

UMG Star Wars - Tragt Mund-Nasen-Schutz

Eine Kampagne der Universitätsmedizin Göttingen

Der große Elektroauto-Schwindel

Bessere Zeiten – Wagenknechts Wochenschau
Der große Elektroauto-Schwindel

E-Autos sind nicht die Antwort, sie sind keine klimafreundliche Alternative. Ihre Herstellung produziert viel mehr CO2 als die von Verbrennern und der Abbau von für die Batterien notwendigen Ressourcen zerstört ganze Landstriche. Trotzdem unterstützt die Bundesregierung den Kauf eines Elektroautos mit Tausenden Euros. Man könnte meinen, sie haben ihren Blick nicht auf die Zukunft in diesem Land gerichtet, sondern auf die hübsche grüne Traumlandschaft eines Tesla-Werbeclips.

Weiterlesen: Der große Elektroauto-Schwindel

Tönnies Schweinesystem und grüne Arroganz. Muss Fleisch teurer werden?

Bessere Zeiten – Wagenknechts Wochenschau
Tönnies Schweinesystem und grüne Arroganz. Muss Fleisch teurer werden?

Haben Sie ein schlechtes Gewissen, wenn Sie #Fleisch im Supermarkt kaufen? Wer die aktuell wieder aufgebrandete Diskussion um die Fleischproduktion verfolgt, könnte den Eindruck bekommen, es wären die Niedrigverdiener, die sich beim Aldi ein günstiges Schnitzel holen, die verantwortlich sind für die schlechten Zustände in den Schlachtfabriken von #Tönnies, Wiesenhof und Co.

Weiterlesen: Tönnies Schweinesystem und grüne Arroganz. Muss Fleisch teurer werden?

Prekär und systemrelevant

Wirtschaftspolitik aktuell 11 / 2020 – Prekär und systemrelevant

Trotz erhöhtem Risiko, sich selbst anzustecken: Die Beschäftigten vieler Dienstleistungsbranchen hielten während der Corona-Einschränkungen den Laden am Laufen. Sie waren und sind unverzichtbar – sie sind „systemrelevant“.

Wie eine aktuelle Studie des DeZIM-Instituts zeigt, haben viele von ihnen einen Migrationshintergrund. Während der Anteil der Beschäftigten mit Migrationshintergrund an allen Berufen etwa ein Viertel beträgt, liegt er bei Reinigungskräften bei fast der Hälfte, in der Altenpflege sowie bei Post- und Zustelldiensten bei etwa einem Drittel und bei Fahrer*innen im Straßenverkehr bei etwa 30 Prozent. Die Mehrheit von ihnen ist im Ausland geboren und selbst nach Deutschland gekommen.

Weiterlesen: Prekär und systemrelevant

Schulden sind kein Teufelszeug

Wirtschaftspolitik aktuell 10 / 2020 – Schulden sind kein Teufelszeug

Im Kampf gegen die Coronakrise macht Deutschland hunderte Milliarden Euro locker. Doch was passiert mit den gewachsenen Schulden, sobald die Krise überstanden ist? Belasten wir die Zukunft unserer Kinder?

Politiker wie Friedrich Merz von der CDU fordern schon jetzt, Sozialausgaben zu senken! Doch das wäre nicht nur sozial unvertretbar, sondern auch wirtschaftlich schädlich. Die durch Schulden finanzierten zusätzlichen Staatsausgaben sind der einzig richtige Weg, um soziale Zerstörungen und einen noch tieferen Einbruch der Wirtschaft zu verhindern. Wie wichtig unser Sozialstaat ist, zeigt ein Blick in die USA. Dort gibt es schon über 100.000 Tote und 25 Millionen Arbeitslose, mit kaum sozialer Absicherung.

Wirtschaftspolitikaktuell10 2020

Weiterlesen: Schulden sind kein Teufelszeug

Stats.

Beitragsaufrufe
264760

Clock

Los Angeles / Vancouver PST
Real time web analytics, Heat map tracking

Search