Zufallsphoto

 

Offener Brief zur Anti-G20-Demo

The world seen with my focus!

Offener Brief zur Anti-G20-Demo: Zeit für Solidarität - Zeit für Demokratie und Aufklärung

Offener Brief der SJD - Die Falken NRW zur 4-stündigen Gewahrsamnahme ihres Busses mit Minderjährigen und jungen Erwachsenen auf dem Weg zur Anti-G20 Demonstration

PDF herunterladen!

Zur Originalseite!

 

Meine Gedanken zum Thema:

Wir wissen jetzt viel mehr über die Untaten der Beamten und Regierenden vor, während und nach dem G20-Gipfel in Hamburg.

Die Zahlen der verletzten Polizisten sind definitiv falsch. Viele unserer glorreichen „Helden“ hatten einfach zu wenig getrunken oder sind durch Reizgas ihrer Kollegen beeinträchtigt worden. Oder, wie manche Videos zeigen, über ihre eigenen Füße gestolpert.

Die Ausschreitungen waren vorhersehbar, sogar vom Verfassungsschutz mehr oder weniger angekündigt. Doch die Polizei zeigte sich unfähig oder nicht Willens die Sicherheit zu gewährleisten.
Anscheinend hatte der Hausbesitzer dieses eingerüsteten Hauses im Schanzenviertel sogar der Polizei den Schlüssel ausgehändigt. Aber wohl ohne Konsequenz.

Wir alle wissen nun, dass der Gipfel Unsinn war. Politischer Größenwahn und Machtdemonstration. Mehr nicht!

Jeden Tag kommen neue Angriffe auf unsere Demokratie und Freiheit ans Tageslicht. Unglaublich, dass die Verantwortlichen durch so perfide, simple Ablenkungsmanöver im Amt bleiben können. Zumindest bis jetzt.

Das merkwürdige, selbstzerstörerische Verhalten der SPD-Führung ist einfach nur dämlich! Vermutlich wollen sie nur ihren Scholz „retten“. Am Ende fallen vielleicht er und Schulz gemeinsam.
Von der SPD hätte ich mehr Einsatz für unsere Freiheit und mehr Differenzierung erwartet. Aber sogar da arbeiten sie Frau Merkel in die Hände. Einfach nur strohdumm!

Eigentlich war dieser Text gar nicht geplant. Aber als ich heute las, wie unsere Polizei einen Bus mit Minderjährigen und jungen Erwachsenen auf dem Weg zum G20-Gipfel grundlos festhielt, packte mich die Wut!
Diese Polizei hat vergessen, was ihre eigentliche Aufgabe ist! Oder sie hat es nie gewusst, dann sollte man sie auswechseln.

Ein Solches Verhalten ist kriminell! Nichts anderes!
Ich habe erlebt, wie eine genehmigte Schülerdemonstration gegen S21 in einem Park in Stuttgart von der Polizei gewaltsam zerschlagen wurde. Es gab Verletzte und sehr viele Traumatisierte.
Aber das Schlimmste ist, dass Jugendliche, die so etwas erleben mussten, ihr Vertrauen in ihre Freiheit und ihre demokratischen Grundrechte verloren haben. Und das kann diese Gesellschaft nicht wirklich wollen.

Von Vertrauen in die Polizei möchte ich gar nicht erst reden. Ich denke, Misstrauen gegen solche „Helden“ ist mehr als angebracht und kann auch Leib und Leben schützen!

Selbst beim Militär würde ich mehr Intelligenz und Verstand erwarten! Man kann Befehle auch ablehnen. Aber dazu braucht es Charakter. Und diese Helden tauschten ihr Gewissen gegen Schlagstock und Pfefferspray. Und lassen sich dann noch dafür feiern! Erbärmlich!

Ich bin gespannt, was die nächste Zeit noch an Informationen bringt.  Ich fürchte, nichts Gutes für die Demokratie!

Stats.

Anzahl Beitragshäufigkeit
16408

Clock

America, Denver
Real time web analytics, Heat map tracking

Search