Zufallsphoto

Login Form

kachelmannwetter.com

Radio

Verkehrswende: ÖPNV stärken!

Wirtschaftspolitik aktuell 15/2020 - Verkehrswende: ÖPNV stärken!

Wir brauchen ein Verkehrssystem, das umweltverträglich ist und Mobilität für alle ermöglicht. Auch für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderung, mit geringen Einkommen, für Kinder und Ältere. Ein leistungsfähiger ÖPNV – öffentlicher Personennahverkehr – ist das Rückgrat dafür.

Wir wollen die Städte und Gemeinden von zu viel Autoverkehr entlasten und den Ausstoß von Treibhausgasen deutlich verringern. Gute Bus- und Bahnanbindung mit kurzen Wartezeiten, verlässlichen Anschlüssen, dichterer Taktung, neuen Haltestellen und Linien sind dafür Voraussetzung.

Doch in den vergangenen Jahrzehnten wurden zehntausende Arbeitsplätze im ÖPNV abgebaut, Linien gestrichen, die Bezahlung verschlechtert, Arbeitsbelastungen erhöht, immer mehr Überstunden verlangt. Die Folgen: hoher Krankenstand, zunehmender Personalmangel, ausfallende Fahrten.

Der ÖPNV benötigt bis 2030 etwa 100.000 neue Beschäftigte. Wenn die Arbeitsbedingungen nicht verbessert werden, wird das dringend benötigte Personal nicht zu finden sein. ver.di fordert bundesweit bessere Arbeitszeitregelungen und mehr Urlaub, Zulagen im Schichtdienst, bessere Nachwuchsförderung. Doch die Arbeitgeber verweigern sich total. Um sie an den Verhandlungstisch und zu einem Angebot zu zwingen, sind Warnstreiks unumgänglich.

PDF

Originalseite

Stats.

Beitragsaufrufe
197068

Clock

Los Angeles / Vancouver PST
Real time web analytics, Heat map tracking

Search